1a Autotuning

Tipps und Tricks Rund ums Auto und Autotuning

Autoverstärker

Verstärker für CarHiFi

Man unterscheidet wieviele Lautsprecher an einen Verstärker angeschlossen werden können und spricht von Kanälen.

Typisch ist hier der 2-Kanal und der 4-Kanal Verstärker, der für zwei oder vier Lautsprecher geeignet ist. Es gibt Mono-Endstufen (1-Kanal) speziell für den Bass. Ebenso gibt es 3-Kanal-Verstärker (zwei Kanäle für die Lautsprecher und ein so doppelt starker für den Subwoofer, sprich Bass), 5-Kanal-Verstärker (vier normale Ausgänge und einer mit doppelter Leistung für der Subwoofer) und sogar 6-Kanal-Verstärker.

Gleich starke Verstärkerzüge können gebrückt werden, also aus einem 6-Kanal-Verstärker mit 6 x 50 Watt können von den sechs Kanälen zwei gebrückt werden um dort die Verstärkerleistung annähernd zu verdoppeln. Also vier 50 Watt Kanäle und zwei überbrückte Kanäle mit annähernd 100 Watt, oder 2 Kanäle a 50 Watt und vier je 2 gebrückt also je 100 Watt geschaltet werden.) Gebrückt heißt (immer nach Bedienungsanleitung) ein Lautsprecher an die vier Klemmen der zwei Kanäle so anzuschrauben, dass einmal Plus des einen Kanals und einmal Minus des anderen Kanals frei bleiben. Vorteil ist die ungefähre Verdopplung der Leistung für Subwooferbetrieb.

Die Leistung des Verstärkers sagt recht wenig darüber aus, wie gut oder wie laut er ist. Gerade bei der Leistung gibt es zahlreiche Messmethoden, so dass mancher Verstärker mit 500 Watt wirbt, ein anderer mit 2x 50 Watt RMS (root mean square -Dauerleistung über einen weiten Frequenzbereich) durchaus ebenbürtig sein kann!