1a Autotuning

Tipps und Tricks Rund ums Auto und Autotuning

Sportsitze

Allgemein Wie der Name schon sagt, haben Sportsitze Ihren Ursprung im Motorsportbereich. Es gibt verschiedenste Ausführungen auf dem Markt. Das wohl wichtigste Merkmal eines solchen Sportsitzes ist, dass er ergonomisch möglichst exakt an die natürliche Sitzhaltung des Menschen angepasst ist. Dazu gehört auch die Unterstützung der Lendenwirbelsäule. Der Sitz ist die direkte Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug! Vor allem in Extremsituationen ist es wichtig, dass der Sitz guten Halt bietet. Denn je sicherer Sie sitzen, umso besser können Sie auf unvorhergesehene Situationen reagieren. So unterschiedliche Menschen es gibt, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Heutzutage gibt es Sportsitze, die speziell auf individuelle Körpermaße abgestimmt sind. Man muss sich nicht mehr dem Sitz anpassen, sondern der Sitz passt sich ihnen an. Am besten lässt man sich hier ausgiebig vom Fachmann beraten, auch was Komfort und Design angeht. Der Sicherheitsaspekt Ein Autositz wird bei einem Unfall enormen Belastungen ausgesetzt. Die Konsequenz, die sich daraus zwangsweise ergibt ist, dass der Sitz sehr stabil gebaut und auch ausführlichen, meist vorgeschriebenen Tests unterzogen worden sein sollte. Stabil bedeutet aber nicht starr, denn der Autositz soll ja möglichst viel Verformungsenergie absorbieren, damit auch die Schutzwirkung des Sicherheitsgurtes gewährleistet wird, ohne dass der sog. „Submarining- Effekt“ (Durchrutschen unter dem Sicherheitsgurt beim Frontaufprall) einsetzt. Der Fahrer wird im Sitz gehalten und nicht etwa aus dem Fahrzeug geschleudert. Beim Kauf sollte man folgendes beachten:

  • feste Grundstruktur
  • Lehne wirbelsäulengerecht
  • Lehne ausreichend hoch
  • Seitenwangen an der Lehne einstellbar
  • Lendenwirbelbereich großflächig und passend gestützt
  • Kopfstütze in Höhe und Neigung verstellbar
  • Sitzhöhe verstellbar

Wichtig:

  • auf die Passgenauigkeit zum Fahrzeug achten
  • ABE sollte vorhanden sein (werden im Normalfall nur bei Rennschalensitzen nicht mitgeliefert, da diese nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind)

Preis: Die Preisspanne reicht von circa 300 bis 2500 Euro, ohne Einbau und Konsole (=Halterung).